Info

Filippa & Antoine

Filippa & Antoine

Singen und Trommeln sind die wahrscheinlich ursprünglichsten Formen des gemeinsamen Musizierens und spielen bis heute in fast allen Kulturkreisen eine wichtige Rolle.

Als sich Sängerin Filippa Gojo und Schlagzeuger Antoine Duijkers bei ihrem Masterstudium an der Kölner Musikhochschule trafen, entstand die Idee diese essentiell reduzierte Besetzung auszureizen.

Da beide Musiker sich in ihrem Studium mit Solo-Performance, improvisierter Musik und traditioneller Musik aus verschieden Erdteilen auseinandergesetzt hatten (Filippa erhielt 2014 für ihr Solo-Programm den Kölner Jazzpreis, Antoine unternahm einige Studienreisen in verschiedene afrikanische Länder und lernte bei berühmten „Masterdrummern“), fiel es ihnen nicht schwer ihre musikalischen Ideen miteinander umzusetzen und eine gemeinsame, kreative Sprache zu finden.

So bunt gemischt wie ihr Repertoire und ihre Einflüsse aus Holland, Österreich, Brasilien, Afrika, Island u.v.m. sind auch ihre Instrumente: Neben Gesang und Schlagzeug begleiten sich Filippa & Antoine auf Klangerzeugern wie Gläsern, Spieluhren, indischen und afrikanischen Instrumenten, Glockenspiel und einer selbstgebastelten mini-Drehorgel.

Diese Vielfalt an Klängen, Kreativität, Virtuosität und gerade wegen ihrer kleinen Besetzung kreiert eine pure, akustische Musik, die spannend und abwechslungsreich ist und Eigenkompositionen, frei-Improvisiertes und u.a. Beatles-Songs gleichermaßen frisch, verspielt, intim und emotional interpretiert.

 

 

Fotos

Videos